HDG Bavaria GmbH Logo Logo

Pellet-Saugsystem


  • Ideal, falls Heiz- und Lagerraum räumlich getrennt sind
  • Entfernungen bis zu 25 Meter können überwunden werden
  • Perfekt für den Gebäudebestand wie Altbauten und Sanierungen
  • Geringster Platzverlust bzw. höchste Lagerkapazität

So funktioniert's:

  • Anlieferung: Die Pellets werden in den Lagerraum eingeblasen. Eine Matte verhindert, dass sie zerbrechen.
  • Lagerung: Für die Lagerung und Brennstoffzuführung der Pellets gibt es verschiedene Möglichkeiten.
  • Transport: Die Austragung übergibt die Pellets an das Saugsystem, das die Pellets zum Kessel transportiert.
  • Verbrennung: Vom Zwischenbehälter am Heizkessel bedient sich die Anlage bedarfsgerecht am Brennstoff.

Pellet-Raumaustragung PSZ


  • Raumaustragung ohne Rührwerk
  • Günstige Alternative für den reinen Pelletsbetrieb
  • Druckentlastungsblech schützt die Schnecke vor dem hohen Schüttgewicht
  • Füllhöhe bis zu 3 Meter

Die Alternativen


Pellet-Maulwurf

  • Perfekt für kleine Lagerräume bis 2,5 x 2,5 Metern Größe
  • Besonders geeignet für Anlagen in kleinen Leistungsbereichen
  • Schneller Aufbau durch größtenteils vormontierte Teile

Saugsonden

  • Sehr flexibler Einsatz möglich
  • Mit 3 oder 8 Sonden verfügbar
  • Ideal an die individuellen Gegebenheiten anzupassen

Sacksilo

  • Die fertige Lösung, die sich für fast jeden Heizraum eignet
  • Schnelle Einbringung in Heizraum oder Lager
  • Einfache Montage

Wir helfen Ihnen gerne, den richtigen Scheitholzkessel zu finden.