HDG Bavaria GmbH Logo Logo

HDG SYSTEMSPEICHER UND ZUBEHÖR IM ÜBERBLICK


  • HDG System-Schichtspeicher

    Hocheffizienter Puffer mit integriertem Schichtrohr und Heißwasserschnorchel.

    Mehr erfahren

  • HDG System-Schichtspeicher mit Frischwasserbereitung

    Hocheffizienter Puffer mit integriertem Schichtrohr, Heißwasserschnorchel und Frischwasserbereitung.

    Mehr erfahren

  • HDG Modul-Schichtspeicher

    Innovativer Puffer mit integriertem Schichtrohr für anbaubare Frischwasserstation und Heizkreisgruppen.

    Mehr erfahren

  • HDG Brauchwasserspeicher

    Speicher zur Brauchwasserbereitung mit Glattrohrwärmetauscher, Reinigungsflansch und effizienter Dämmung.

    Mehr erfahren

  • HDG Frischwasserstation

    Frischwasserstation mit Energieeffizienzpumpen und optimierter Regelung.

    Mehr erfahren

  • HDG Solarkollektoren

    Nutzen Sie die Sonne als zusätzliche Energiequelle mit den HDG Solarkollektoren. Die ideale Ergänzung zu Ihrer Holzheizung.

    Mehr erfahren


  • Der Puffer nimmt Energie aus dem Heizkessel auf und gibt sie bedarfsgerecht wieder ab
  • Minder- und Spitzenleistungen werden ausgeglichen
  • Kessellaufzeiten werden verringert
  • Ein konstanter und energiesparender Betrieb bleibt gewährleistet
  • Der Gesamtwirkungsgrad der Heizanlage wird optimiert

Wann brauche ich einen Puffer?

Um bei Scheitholzkesseln einen hohen Komfort und lange Nachlegeintervalle zu erzielen, muss die Pufferspeichergröße auf den Kesseltyp, die Holzart und den Wärmebedarf des Gebäudes abgestimmt werden.

In Deutschland sollen gemäß 1. BImSchV bei Scheitholzkesseln Pufferspeicher mit mindestens 12 Liter je Liter Füllschachtvolumen eingesetzt werden, bzw. sind 55 Liter pro kW Nennwärmeleistung.

Bei Hackschnitzel- und Pelletheizungen ist ein Puffer bei automatisch beschickten Heizanlagen bislang gesetzlich nicht zwingend vorgeschrieben. Gleichwohl wird in Deutschland auch bei Hackschnitzel- und Pelletheizungen nach der 1. BimSchV ein Mindestvolumen von 20 Liter pro kW Nennwärmeleistung empfohlen.

In anderen Ländern unterscheiden sich Vorschriften und Empfehlungen teils deutlich.

10 Gründe für Speicher von HDG

  • Energie aufnehmen und wieder abgeben
  • Verlängert die Lebensdauer des Heizkessels
  • Minimiert die unwirtschaftlichen Startphasen
  • Weniger Emissionen
  • Geringerer Brennstoffverbrauch
  • Reduzierung der sog. Versottung
  • Geringerer Verschleiß der Heizanlage
  • Weniger Hilfsenergiebedarf
  • Höhere Flexibilität in der Energieerzeugung
  • Höherer Heizkomfort

Speichervolumen richtig berechnen

  • Weichholz: Füllschachtvolumen in Liter x 12 bis 15 = minimales Puffervolumen
  • Hartholz: Füllschachtvolumen in Liter x 15 bis 18 = minimales Puffervolumen

Wir helfen Ihnen gerne, den richtigen Scheitholzkessel zu finden.