• Kräftiger Zuschuss für Holzheizungen

    Ein warmes Zuhause top gefördert

Förderprogramme von Bund und Ländern

Die Bundesregierung fördert CO2-neutrale Heizsysteme, wie den HDG Holzheizungen, mit hohen Zuschüssen. Wird zusätzlich ein fossiler Kessel (Öl, Gas, Nachtspeicheröfen) ausgetauscht, steigt der Fördersatz um weitere 10 Prozent. Wird eine Holzheizung mit besonders niedrigen Feinstaubwerten verbaut, gibt es zusätzlich einen Innovationsbonus von 5 Prozent. Ebenso gefördert wird die Kombination mit anderen nachhaltigen Technologien, etwa einer Thermischen Solaranlage. So sind Fördersummen von 35 % möglich!

Wir helfen Ihnen durch den Förder-Dschungel

Wir beraten Sie, welche Fördermöglichkeiten es gibt unterstützen Sie mit dem HDG Förderservice bei der Abwicklung Ihres Förderantrags und berechnen mit wenigen Klicks die mögliche Fördersumme mit dem HDG Förderrechner.

Bundesförderung Effiziente Gebäude (BEG) im Überblick

Voraussetzungen Fördersatz Fördersatz bei Tausch von fossilem Heizsystem *
Thermische Solaranlage - 25 % 25 %
Scheitholzkessel - Puffer mind. 55 Liter/kW
- Wärmemengenzähler
- 10 %
- 15 % (bei besonders niedrigen Staubwerten)
- 20 %
- 25 % (bei besonders niedrigen Staubwerten)
Kombikessel (Scheitholz/Pellet) - Puffer mind. 55 Liter/kW
- Wärmemengenzähler
- 10 %
- 15 % (bei besonders niedrigen Staubwerten)
- 20 %
- 25 % (bei besonders niedrigen Staubwerten)
Pelletkessel - Puffer mind. 30 Liter/kW
- Wärmemengenzähler
- 10 %
- 15 % (bei besonders niedrigen Staubwerten)
- 20 %
- 25 % (bei besonders niedrigen Staubwerten)
Hackschnitzelkessel - Puffer mind. 30 Liter/kW
- Wärmemengenzähler
- 10 %
- 15 % (bei besonders niedrigen Staubwerten)
- 20 %
- 25 % (bei besonders niedrigen Staubwerten)
EE-Hybrid mit Holzfeuerung ** - Puffer mind. 30 Liter/kW
- Wärmemengenzähler
- 20 %
- 25 % (bei besonders niedrigen Staubwerten)
- 30 %
- 35 % (bei besonders niedrigen Staubwerten)
Gebäudenetz
(bis zu 16 Gebäude oder 100 Wohneinheiten)
- 25 %
- 30 % (bei besonders niedrigen Staubwerten)
- 25 %
- 30 % (bei besonders niedrigen Staubwerten)
Anschluss an ein Nahwärmenetz 25% 35 %
Heizungsoptimierung Mindestbetrag 300 € 15% (+ 5 % bei iSFP) 15% (+ 5 % bei iSFP)

* Tausch von fossilem Heizsystem: Wird eine alte Ölheizung oder – neu – eine alte Nachtspeicher- oder Kohleheizung ausgetauscht, erhöht sich der Fördersatz auf max. 20 Prozent. Das gilt ebenfalls neu für Gasetagenheizungen und 20 Jahre alte Gasheizungen. Wichtig: Es müssen alle vorhandenen fossilen Heizsystme demontiert werden.

** EE-Hybrid mit Holzfeuerung: Für Erneuerbare Hybridheizungen mit Holz (z.B. Kombination mit Solarthermie oder Wärmepumpe) sind max. 35 Prozent Förderung möglich. Dabei müssen alle Komponenten neu errichtet werden. Die Kombination mit bestehenden Systemen (etwa einer bestehenden Solarthermie-Anlage) ist nicht zusätzlich förderfähig.

Der Innovationsbonus für staubarme Holzfeuerungen (5 Prozent) gilt vorerst noch bis zum 31.12.2022. Weitere Informationen unter www.bafa.de bzw. www.kfw.de. Die Förder-Richtlinien können sich jederzeit ändern. Alle Angaben ohne Gewähr. Kein Anspruch auf Vollständigkeit.

HDG Holzheizungen mit Innovationsbonus

Im Rahmen der neuen neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) werden Holzheizungen mit besonders niedrigen Emissionen zusätzlich mit 5 Prozent Innovationsbonus gefördert.

Zahlreiche Scheitholzkessel, Hackschnitzelheizungen und Pelletheizungen von HDG erfüllen die Voraussetzungen, um den Innovationsbonus zu erhalten.

Innovatinonsbonus Logo

HDG F20-50E

Frontbeschickter Scheitholzkessel von 20 bis 50 kW

HDG Euro 30-50E

Toplader-Scheitholzkessel von 30 bis 50 kW

HDG K10-33E

Pelletheizung von 10 bis 33 kW

HDG K38-50E

Pelletkessel von 38 bis 50 kW

HDG FK Hybrid 15-50E

Scheitholz-Pellet-Kombination von 15 bis 50 kW

HDG Compact 30-95E

Hackschnitzelheizung von 30 bis 95 kW

HDG M175-240E

Hackschnitzelheizung von 175 bis 240 kW

HDG M300-400E

Hackschnitzelheizung von 300 bis 400 kW

Neu! Sunshine Förderservice

Für unsere Partner im Fachhandwerk haben wir ein ganz spezielles Angebot: Unser Partner "Sunshine Energieberatung" unterstützt Ihre Kunden beim Thema Förderung. Ein Team von Profis sorgt dafür, dass Ihre Kunden die optimale Förderung erhalten - vom Antrag bis zum Einreichen von Nachweisen, etc.

Bitte beachten: Die Dienstleistungs-Vereinbarung wird zwischen dem Fachbetrieb, der die Anlage installiert und der Sunshine Energieberatungs GmbH geschlossen.

Endkunden stehen bei Fragen zur Förderung unsere Fachhandwerkspartner sowie unser Vertriebs-Außendienst zur Verfügung.

Das macht der Sunshine Förderservice

  • Recherche aller verfügbaren Fördermittel
  • Ermittlung der optimalen Kummulierbarkeit
  • Beratung im Einzelfall
  • Überprüfung, ob noch Optimierungsmöglichkeiten bestehen
  • Übernahme von Antrag, Nachweisen, etc.
  • Technische Nachweise
  • Versandfertige Zusammenstellung aller Unterlagen
Sunshine Förderservice

In 3 Schritten zur Förderung

  • Aufnahmebogen herunterladen und durch den Fachhandwerker ausfüllen
  • Unterzeichnung von Datenschutzerklärung und Vollmacht des BAFA durch den Endkunden
  • Ausgefüllten und unterschriebenen Aufnahmebogen sowie Kopie des Angebots vor (!) Auftragsvergabe bei der Sunshine Energieberatung einreichen

Anschließend erhält der Fachhandwerksbetrieb innerhalb von maximal fünf Tagen eine Rückmeldung. Mehr dazu auch auf www.sunshine-energieberatung/foerderservice.

Aufnahmebogen herunterladen >>

HDG Förderrechner

Mit dem HDG Förderrechner haben wir ein Tool geschaffen,
das es Ihnen ermöglicht mit wenigen Klicks die Höhe einer
möglichen Förderung zu berechnen.

Förderrechner starten >>

In 6 Schritten zum Holzheizsystem

Mit dem HDG Kesselfinder konfigurieren Sie in wenigen Schritten Ihre neue Holzheizung - egal ob Scheitholzkessel, Hackschnitzelheizung, Pelletheizung oder Kombikessel.

KESSELFINDER STARTEN >>
HDG Vertriebs-Außendienst
HDG Fachhandwerker in Ihrer Nähe
{{TO-TOP-TEXT}}