• Das ist HDG

    40 Jahre Erfahrung

  • Das ist HDG

    Echter Erfindergeist

  • Das ist HDG

    Knowhow und Herzblut

  • Das ist HDG

    Hightech aus Deutschland

  • Das ist HDG

    Freude an der Arbeit

  • Das ist HDG

    Immer für Sie da

    Innovativ denken - nachhaltig handeln

    Seit mehr als 40 Jahren verbinden wir innovatives Denken mit nachhaltigem Handeln, setzen uns für eine klimafreundliche Wärmeerzeugung ein.

    Nachhaltigkeit leben wir nicht nur bei unseren Produkten, sondern übernehmen Verantwortung in allen Bereichen – Mensch, Gesellschaft, Wirtschaft, Umwelt und Klima.

    Diese Philosophie leben heute mehr als 200 Mitarbeiter. Als bayerisches Familienunternehmen sind wir stolz darauf, in der Region zu produzieren und unseren Interessenten so flexible Lösungen „made in Germany“ anbieten zu können.

    Das hat uns zum Experten für Holzheizungen aus Deutschland gemacht.

    Geschäftsleitung

    Das HDG Führungstrio (v.l.): Geschäftsführer Martin Ecker, Gesellschafterin Eva Ackermann und Geschäftsführer Harald Benkert.

    So leben wir HDG - unsere Philsophie

    Seit mehr als 40 Jahren entwickeln, produzieren und vertreiben wir unsere Heizkessel nach den fünf Grundsätzen unserer HDG Unternehmensphilosophie, denn was HDG macht, soll langfristig Wert und Bestand haben. Das gilt nicht nur für die Produkte, sondern auch für treue Mitarbeiter, für Forschung und Entwicklung sowie die faire Zusammenarbeit mit allen Partnern.

    Das begeistert unsere Kunden und macht uns weniger austauschbar.

    Gemeinwohl Ökonomie
    Philosophie

    Vom Familienbetrieb
    zum modernen
    Familienunternehmen

    Schon Firmengründer Karl Ackermann verstand es, Heizungen zu fertigen, die aufgrund ihrer hohen Qualität und Robustheit beliebt waren. Als modernes Familienunternehmen setzen wir immer noch auf die Werte und Ideale des einstigen Familienbetriebes. 

    Das ist die Grundlage für den Erfolg von HDG – damals wie heute.

    • 1922

      Die Geschichte von HDG beginnt bereits im Jahr 1922 als Josef Ackermann und Stefan Laxhuber in Massing eine Firma für Schlosser- und Spenglerarbeiten sowie den Bau von Windbrunnen gründen.

    • 1936

      Die erste eigene Werkstatt am Marktplatz von Massing wird bezogen.

    • 1970

      Unter dem Namen ACKMATHERM werden erstmals Heizkessel für Öl-, Gas- und Festbrennstoffe produziert.

    • 1977

      Das einzigartige Patent zur rauchlosen Verbrennung ist die Geburtsstunde der HDG Heizkessel - der legendäre "Bavaria" wird zur Serienreife entwickelt.

    • 1978

      Die Firma HDG Kessel- und Apparatebau GmbH wird gegründet. Um die klimafreundlichen Holzheizungen fertigen zu können, wird eine 2.600 qm große Produktionshalle errichtet.

    • 1990

      Eva Ackermann, die jüngste Tochter der Firmengründer Karl und Therese Ackermann, steigt ins Unternehmen ein. Die Betriebswirtin legt so den Grundstein zur stetigen Modernisierung des Unternehmens.

    • 1995

      HDG Gründer Karl Ackermann erhält für seine Leistungen und Verdienste um das Handwerk das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.

    • 1996

      Der HDG Euro feiert Premiere und wird gleich im folgenden Jahr mit dem Bundes-Innovationspreis ausgezeichnet. Bis heute steht der Euro in besonderem Maße für HDG Werte wie Qualität, Robustheit und Langlebigkeit.

    • 1998

      Die "HDG Compact" kommt auf den Markt - eine vollautomatische Heizanlage zur Verbrennung von Hackschnitzeln und Spänen.Wie der HDG Euro wird auch die "Compact" kurz nach der Markteinführung mit dem Bundes-Innovationspreis ausgezeichnet.

    • 2002

      Mit dem "Pelletmaster" erscheint die erste Pelletheizung von HDG, die 2004 den IF Design Award erhält.Gleichzeitig gewinnt der Export immer mehr an Bedeutung: Das Vertriebsnetz umfasst nun nahezu alle umliegenden Staaten Deutschlands.

    • 2005

      Der Spatenstich zur Errichtung des neuen Kunden- und Verwaltungscenters sowie einer neuen Produktions- und Logistikhalle findet statt.

    • 2005

      Die Fertigstellung des neuen Kundenzentrums wird Karl Ackermann leider nicht mehr erleben. Der "Seniorchef" verstirbt überraschend kurz nach seinem 75. Geburtstag.

    • 2008

      HDG feiert im Rahmen eines großen Sommerfests das 30-jährige Firmenjubiläum. Zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft geben sich die Ehre und sorgen mit bewegenden Reden und emotionalen Momenten für einen gelungenen Abend.

    • 2011

      Die HDG K-Serie (Bild rechts) ersetzt den "Pelletmaster". Gleichzeitig kommt mit der "HDG M300-400" eine Hackschnitzel- und Pelletheizung auf den Markt, die das Leistungsspektrum nach oben hin abrundet.

    • 2014

      "Senior-Chefin" Therese Ackermann verstirbt überraschend. Die HDG Belegschaft muss von der Firmenmitbegründerin Abschied nehmen.

    • 2014

      Der Bau des neuen HDG Logistikzentrums mit einer Stellfläche von rund 1.800 Quadratmetern beginnt. Mit einem Investitionsvolumen von 1,6 Millionen Euro ist der Bau ein echtes Bekenntnis zur Produktion in der Region und zum Standort Massing.

    • 2015

      Im Frühjahr werden mit der HDG Compact 25-80 und dem Scheitholzkessel HDG F gleich zwei Produkte mit dem begehrten iF Design Award ausgezeichnet. Beide Kessel sind Vertreter der neuen Designlinie, die HDG zusammen mit Produktdesigner Stefan Otzelberger entwickelt hat.

    • 2015

      Ebenfalls im Jahr 2015 vereinen der bisherige Vertriebspartner in Österreich, Ligno Heizsysteme, und HDG ihr Knowhow.So führen die beiden Spezialisten im Bereich der Holzzentralheizkessel ihre Kompetenzen in einem letzten konsequenten Schritt zusammen.

    • 2017

      Am 1. Oktober 2017 tritt Harald Benkert in die Geschäftsführung der HDG Bavaria GmbH ein. Er verantwortet die Bereiche Vertrieb, Export und Marketing.

    • 2020

      Die HDG Scheitholzkessel werden mit dem Plus-X-Award ausgezeichnet. Die Produktreihe um HDG Euro, HDG F und HDG FK Hybrid überzeugte die Jury in den Bereichen „High Quality“, Funktionalität und Bedienkomfort.

    • 2021

      Die Digitalisierung schreiten mit Riesenschritten voran: Im Jahr 2021 erscheint die neue myHDG-App. Damit haben Anwender nun noch einfacher Zugriff auf ihr HDG Holzheizsystem. Die App ist sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte verfügbar.

    Forschung

    Kompetenzführer und Impulsgeber

    Robustheit, komfortable Bedienung, Funktionssicherheit und die Integration neuer Technologien kennzeichnen alle HDG Produkte. Das ist unser Leistungsversprechen. Aus diesem Grund treiben wir seit den Anfangstagen die Entwicklung von Holzheizsystemen voran und orientieren uns dabei stets an den Bedürfnissen von Markt und Kunden.

    Darüber hinaus bedeutet Forschung und Entwicklung bei HDG auch, den Blick über den Tellerrand zu wagen – sei es die Prüfung alternativer biogener Brennstoffe abseits von Holz oder auch die stetige Optimierung der Effizienz durch innovative Ansätze in der Kesseltechnik.

    Als Partner zahlreicher Institute setzen wir auf Zusammenarbeit und gelebten Erfahrungs- und Ideenaustausch, denn wir sind der Überzeugung: Die Wende von einer fossilen, hin zu einer wirklich nachhaltigen Wärmeversorgung kann nur gemeinsam gelingen.

    Technik & Design - einfach
    ausgezeichnet!

    Das Ergebnis unserer Entwicklungsarbeit: Die HDG Heizkessel erfüllen strengste Emissionsgrenzwerte und zeichnen sich durch besonders hohe Wirkungsgrade aus. Aus diesem Grund werden sie auch staatlich besonders gefördert und bereit viele Male für Technik und Design ausgezeichnet.

    {{TO-TOP-TEXT}}